Bob- und Skeleton-WM am Königssee getty images

Bob- und Skeleton-WM am Königssee

Der Sport in Russland steht seit der Aufdeckung eines staatlich geförderten Dopingsystems stark in der Kritik. Eine Konsequenz: Die Bob- und Skeleton-WM wird nicht in Sotschi ausgetragen.
Nicht im russischen Sotschi auf der Olympiabahn von 2014 werden die Bobfahrer und Skeletonis ihre Weltmeister suchen, sondern in Königssee. Das hat das Präsidium des Weltverbandes IBSF am Montag bekannt gegeben.

Im Eiskanal am Fuße des Watzmanns wurden bereits fünfmal Bob-Titelkämpfe ausgetragen (1979, 1986, 2004, 2011). 2004 und 2011 waren auch Skeleton-Wettbewerbe Teil der Veranstaltung. Am Zeitplan ändert sich aber nichts. Wie geplant, finden die Rennen vom 13. bis zum 26. Februar statt.

„Wir versprechen jetzt mit dem erfolgten Zuschlag attraktive Welttitelkämpfe“, sagte der Generalsekretär des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland, Thomas Schwab in einer Mitteilung.

Copyright © 2017 netzathleten