Weltmeister! Tony Martin gewinnt Zeitfahren getty images
Rad-WM

Weltmeister! Tony Martin gewinnt Zeitfahren

  • Redaktion
Tony Martin ist Weltmeister im Einzelzeitfahren geworden. Der 31-Jährige steht damit zum vierten Mal in seiner Karriere ganz oben auf dem WM-Podest.
Beim Zeitfahren lässt sich nicht schummeln. Es gibt keinen Windschatten, keine Teamkameraden, die einen unterstützen können. Es gibt nur den Fahrer und die Strecke. Und die äußeren Umstände. Beim diesjährigen WM-Zeitfahren in Doha waren diese keineswegs ideal. Die Fahrer hatten mit Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke zu kämpfen. Und dennoch konnte Martin in seiner Paradedisziplin überzeugen.

Die 40 Kilometer legte er in 44:42,99 Minuten zurück, fuhr dabei 53,671 km/h und sicherte sich den Sieg 45 Sekunden vor dem weißrussischen Vorjahressieger Wasil Kirijenka. Den dritten Platz belegte der Spanier Jonathan Castroviejo Nicolas mit einem Rückstand von 1:10 Minuten.

„Jeder weiß, dass ich kein gutes Jahr hatte“, wird der Zwölfte der Olympischen Spiele in Rio auf sportschau.de zitiert. „Dass ich jetzt Weltmeister bin, macht alles vergessen. Ich hatte keinen Druck, es lief alles perfekt. Ich freue mich riesig, dass ich das Regenbogentrikot wieder trage.“ Bereits in den Jahren 2011, 2012 und 2013 konnte Martin sich den Titel im Zeitfahren sichern.

Copyright © 2017 netzathleten