X JOURNEY 2015 weckt Sehnsüchte xjourney-magazin.blogspot.de

X JOURNEY 2015 weckt Sehnsüchte

  • Redaktion
Sensible Blicke von und auf Menschen, die ungewöhnliche Spuren hinterlassen. Passend zum Sommeranfang entführt die zweite Ausgabe von X JOURNEY mit tollen Bildern und abenteuerlichen Geschichten in wunderschöne Regionen. Wir stellen das Magazin vor.
X JOURNEY Backcountry Trekking Photo & Story Magazin erscheint zweisprachig am 20. Juni. Passend zum Sommeranfang entführt die zweite Ausgabe von X JOURNEY in wunderschöne Regionen: an die Küsten der Algarve in Portugal, auf den Kungsleden Trail nach Schweden, in den Sagarmatha National Park in Nepal (siehe unten), in die Region Cordón del Plata in Argentinien, in den Tongariro National Park in Neuseeland und zu den Alpine Lakes Wilderness in den USA. Auf 104 Seiten erfahren die Leser die Geschichten der mehrtägigen Trekking Trails aus Sicht der begeisterten Menschen, die Urlaub vom Gewohnten nahmen.

Außergewöhnliche Aufnahmen exzellenter Fotografen unterstreichen die einmaligen Momente in der Natur. Sensible Blicke von und auf Menschen, die ungewöhnliche Spuren hinterlassen. Für jede Geschichte können über den jeweiligen QR Code weitere Tipps zur Tour sowie zur Ausrüstung inklusive Produktempfehlungen abgerufen werden.

Ein tolles Geschenk für alle, die die Berge und Natur lieben. X JOURNEY ist im Bahnhofsbuchhandel, an Flughäfen und ausgewählten Kiosk sowie online auf www.xjourney-magazin.com zu kaufen.

xSteckbrief:

Herausgeber: Martin Fiala & Sandra Wilderer
Verlag: wilderer marketing
Preis: D, A: 10,- € | CH: 15,- SFR | I: 12,90 €
Umfang:        104 Seiten
Bilder: über 80 hochwertige Bilder
Sprache: Deutsch & Englisch

Fotografen 2015: Fredrik Schenholm, Cody Duncan, Jason Hummel, Christian Wittig, Valentin Rapp und Martin Fiala

Wir freuen uns, weiterführende Informationen zu der Geschichte „Operation Early Bird“, die in der diesjährigen Ausgabe von „X JOURNEY Backcountry Trekking Photo & Story Magazine“ publiziert wurde, hier zu präsentieren:

Er ist längst ein Klassiker unter den berühmtesten Trekking-Pfaden dieser Welt: Der Everest Base Camp Trek. Er führt vorbei an den hohen, schneebedeckten Gipfeln des Himalaya, durch tiefe Gebirgstäler und archaische Landschaften mit wehenden Gebetsfahnen. Es ist der gleiche Weg, den schon Tenzing Norgay Sherpa und Sir Edmund Hillary vor über 60 Jahren gehen mussten, bevor sie ihr Basislager bei Gorak Shep kurz vor dem Khumbu-Eisbruch errichten konnten. Immer mehr Menschen aus aller Welt reisen nach Nepal, um sich an diesem Trek zu versuchen, der aufgrund seiner Höhe häufig unterschätzt wird. In der Hauptsaison vermisst man meist die Stille des Solukhumbu. Meine Freunde und ich wollen sie dennoch finden.

Copyright © 2017 netzathleten