Burton - Gelebte Snowboard-Kultur www.burton.com

Burton - Gelebte Snowboard-Kultur

  • Maria Poursaiadi
Burton steht für kompetente Snowboard-Ausstattung. Burton steht für Innovation und Entwicklung im Snowboard-Sport und für Jahre langes Einbringen der Erfahrung von Sportlern in die Entwicklung immer besser werdender Produkte. Burton steht jedoch auch für trendige Snowboard-Outfits und hochwertige Ausrüstung. Wir stellen Euch das Unternehmen mit der aktuellen Snowboard-Outerwear-Kollektion 2010 vor.

Es begann mit Jake
Jake Burton Carpenter gründete die Firma Burton 1977 in Vermont. Es ist die klassische Geschichte vom armen Tellerwäscher zum Millionär, nur dass Jake seine ersten Produkte in einer Scheune herstellte und die fertigen Boards höchstpersönlich in seinem alten Kombi an Kunden auslieferte. Nicht nur die Kundenbelieferung übernahm Jake persönlich, er war auch der eifrigste Tester seiner Produkte und konnte so aus eigenen Erkenntnissen heraus Boards und Bindungen immer stärker verbessern. Jake ist heute noch ein ambitionierter Snowboarder und fährt mindestens 100 Tage im Jahr.

Bedeutung für den Snowboard-Sport
Seit der Gründung von Burton kämpfte das Unternehmen um die Akzeptanz des Snowboardens als ausgewachsene Wintersportart. Mit funktionalen Produkten und einem Team aus Weltklasse-Athleten hat Burton mit an der Popularitätsmaschine des Snowboard-Sports gekurbelt. Namhafte Snowboarder wie Kelly Clark, Hannah Teter, Shaun White und Nicolas Müller stehen bei Burton unter Vertrag. Solche Profis helfen auch bei der Produktentwicklung für Burton mit und werden als Tester eingesetzt.

Mit der Aufnahme der Snowboard-Disziplinen Slalom und Halfpipe in das Olympische Programm bei den Spielen 1998 in Nagano war für diesen Sport ein Meilenstein gesetzt. Jake Burton blieb dabei eher gelassen. „Die Olympischen Spiele sind kein so großer Deal für unsere Snowboard-Gemeinde, wie viele denken würden. Snowboarden wurde nicht als Olympische Disziplin entwickelt und hat in seinem Kern auch recht wenig damit zutun. Die Olympischen Spiele bedeuten für uns vor allem eine Plattform, auf der wir unseren Sport der Welt präsentieren können. Zwar werden wir nicht alle dafür begeistern können selbst zu snowboarden, was wir aber mit Sicherheit tun werden, ist einen guten Eindruck zu hinterlassen.“

Snowboard-Outerwear 2010
Neben Boards, Boots und Bindungen bietet Burton noch eine ganze Reihe an anderen Snowboard-Produkten an. Herzstück der Burton Bekleidung bilden die originellen Snowboard-Outfits. Neben sportlichen Schnitten und funktionalen Details ist vor allem das Design und die Farbgebung das Haupterkennungs-Merkmal der Burton-Kollektion. Burton hat insgesamt vier Linien (Burton, Restricted, TWC und AK), die es in den Ausführungen für Frauen als auch für Männer gibt. Burton verfügt über eine sehr breitgespannte Palette von Snowboard-Bekleidungen und kann jeden Snowboarder für jegliche Wetterlage, nach ganz persönlichen Bedürfnissen ausstatten. Am besten macht Ihr Euch selbst einen Eindruck, indem Ihr Euch unsere Galerie anseht.

Mehr über Burton erfahrt Ihr hier.


Copyright © 2017 netzathleten