Metatarsalgie

Glossar durchsuchen
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Metatarsalgie
Metatarsalgie ist ein Überbegriff für das Auftreten von Belastungsschmerzen unter den Köpfen der Mittelfußknochen. Neben den Schmerzen deutet häufig eine deutliche Schwielenbildung im Bereich der Mittefußköpfe auf eine Metatarsalgie hin.

Metatarsalgie – Ursachen

Die Ursachen für eine Metatarsalgie sind vielfältig: Spreizfuß, Hallux Valgus, schwaches Bindegewebe oder schlecht trainierte Fußmuskulatur können eine Matatarsalgie hervorrufen. Ebenso kann falsches Schuhwerk zu den Schmerzen führen, vor allem hohe Absätze und spitze Schuhe liefern ihren Beitrag. Besonders dann, wenn die Vorfußmechanik ohnehin schon gestört ist. Weitere mögliche Ursachen sind: ein zu langer 2. und 3. Mittelfußknochen, eingeklemmte Nerven oder Arthrose.

Metatarsalgie – Behandlung

Jede der verschiedenen Ursachen braucht eine individuelle Behandlung. Zunächst muss die Schmerzursache genauestens diagnostiziert werden. Anschließend wird die passende Therapie ausgewählt. Das Spektrum reicht dabei von Einlagen über spezielles Schuhwerk bis zur Operation.

Copyright © 2017 netzathleten