Keirin (Bahnradsport)

Glossar durchsuchen
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Keirin (Bahnradsport)
Keirin ist eine sehr junge Disziplin, die ihren Ursprung in Japan hat und vermehrt unter dem Synonym Kampfsprint geführt wird.

Dabei fährt ein Tempomacher (Derny) einem bis zu sechs Fahrern starkes Feld voran und bringt das Feld innerhalb von fünf Runden auf eine Geschwindigkeit von 50 km/h.

Die Reihenfolge der Starter wird vor dem Rennen ausgelost und während der ersten fünf Runden ist Überholen oder das Entstehen von Abständen verboten. Nach fünf Runden wird das Rennen freigegeben und es entscheidet sich innerhalb der letzten drei Runden, wer gewinnt. Erstmals olympisch war Keirin 2000 in Syndey.

Seit 2012 wird auch bei den Frauen im Keirin eine Olympiasiegerin gesucht.

Copyright © 2017 netzathleten