Waist-to-height-ratio (WHtR)

Glossar durchsuchen
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Waist-to-height-ratio (WHtR)
Der WHtR trifft Aussagen über die Wahrscheinlichkeit an einem Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erkranken. Er geht dabei auf die Verteilung des Körperfetts ein, die ausschlaggebend für ein Gesundheitsrisiko ist. Denn während Fett an Po und Oberschenkel offenbar unschädlich ist, geben Speckgürtel an Bauch und Hüfte unerwünschte Stoffe ab, die Entzündungen verursachen und sich negativ auf den Organismus auswirken.

Berechnung des WtHR

WHtR = Taillenumfang in cm : Körpergröße in cm

Gemessen wird der Taillenumfang auf Höhe des Bauchnabels. Je höher der WHtR ist, desto größer ist das Risiko an einem Schlaganfall oder Herzinfarkt zu erkranken.

Copyright © 2017 netzathleten