Beachminton

Glossar durchsuchen
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Beachminton
Beachminton ist eine Trendsportart, die sich Ende der 1990er Jahre aus dem Badminton entwickelt hat.

Beachminton ist ein Rückschlagspiel, bei dem die Gegner mit Schlägern einen Ball über ein Netz spielen.

Beachminton wird in der Regel auf Sand gespielt. Das Feld ähnelt dem beim Badminton, ist aber kleiner (3,80 m x 12 m). Zudem ist das Netz erhöht und die vordere Aufschlaglinie durch Markierungen am Rand ersetzt worden.

Beim Beachminton wird ein Kunststoffball verwendet, der etwas schwerer ist als ein gewöhnlicher Badmintonball. Jeder Ballkontakt mit dem Körper oder dem Boden wird als Fehler gewertet. Punkte können nur bei eigenem Aufschlag erzielt werden.

Ein Spiel umfasst drei Gewinnsätze, ein Satz ist dann beendet, wenn ein Spieler acht Punkte erzielt hat.

Copyright © 2017 netzathleten