Starke Zähne und Knochen dank Kalzium istockphoto.com/velkol

Starke Zähne und Knochen dank Kalzium

  • abnehmen.net
Tägliches Trinken und Essen von Milch und Milchprodukten, versorgt den Körper optimal mit Kalzium. Dieser Mineralstoff schützt unter anderem vor Osteoporose sorgt aber auch für die nötige Fitness eurer Knochen und Zähne.

Kalzium ist deshalb einer der wichtigsten Mineralstoffe für unseren Körper und gehört zu einer gesunden Ernährung. Besonders für den Aufbau und die Stärkung der Knochen und der Zähne ist Kalzium essentiell. In jungen Jahren, im Kindes- und Jugendalter, wird unser Knochengerüst aufgebaut. In diesem Alter muss besonders auf eine ausreichende Kalziumzufuhr geachtet werden.

Ein Erwachsener lagert circa 1,5 Kilo Kalzium in seinem Körper. Es übernimmt dabei viele Funktionen: Es festigt Knochen und Zähnen und schützt damit vor Brüchen. Außerdem erfüllt es verschiedene Aufgaben bei der Reizweiterleitung, der Herzfunktion und Blutgerinnung.

Wenn unser Körper nicht genug Kalzium mit der Ernährung erhält, greift er auf die körpereigenen Depots in den Knochen zurück. Dann besteht die Gefahr eine Osteoporose zu entwickeln. Um Osteoporose vorzubeugen und für eine optimale Kalzium-Zufuhr zu gewährleisten sollten calciumreiche Lebensmittel am besten mehrmals täglich auf den Teller.

Besonders gut auf die Knochendichte wirkt sich eine kalziumreiche Mahlzeit am Abend aus. Die besten Kalzium-Quellen sind Milch und Milchprodukte. Sie enthalten außerdem etwas Vitamin D, das die Aufnahme des Mineralstoffs Kalzium in die Zellen fördert. Hartkäse, wie Emmentaler, Bergkäse oder Parmesan, haben übrigens den höchsten Kalziumgehalt.

Aber auch in Gemüse versteckt sich Kalzium: Grünkohl, Brokkoli, Porree und Fenchel enthalten eine gute Portion dieses Mineralstoffs. Außerdem liefern Nüsse Kalzium. Mineralwasser ist ebenfalls eine Kalzium-Quelle, sofern das Wasser mehr als 150 mg Kalzium pro Liter enthält.

Jedoch sollte man beachten, dass der Mineralstoff aus Wasser und Gemüse, im Gegensatz zu Kalzium aus Milch- und Milchprodukten, nicht so gut vom Körper aufgenommen werden kann, weil eben das Vitamin D dazu fehlt. Wer jedoch Gemüse mit Fisch kombiniert kann auch hier eine gute Kalziumzufuhr sicherstellen.

Als Erwachsener sollte man täglich etwa 1.000 mg Kalzium zu sich nehmen. Diese Menge ist mit einem halben Liter Milch oder zwei Scheiben Käse bereits gedeckt. Für Menschen, die an einer Laktoseintoleranz leiden gibt es viele kalziumreiche Alternativen. Milchprodukte wie beispielsweise „Minus-L“ Produkte, Soja- oder Getreidemilch liefern ebenfalls reichlich Kalzium.

Copyright © 2017 netzathleten