Rezept: Fitnessriegel selbst gemacht thinkstockphotos.com

Rezept: Fitnessriegel selbst gemacht

Für den kleinen Snack zwischendurch bieten sich Fitnessriegel an. Doch wer diese im Supermarkt kauft, weiß nie genau, was wirklich drinsteckt. Daher unser heutiges Rezept: Fitness-Riegel zum selber machen.

Zutaten

30g getrocknete Ananas
100g Haferflocken
150g Vollkornmehl
100g Honig
50g Butter
100g Kokosraspeln
50ml Wasser

Zubereitung Fitnessriegel selbst gemacht

Die getrocknete Ananas klein schneiden. Die Haferflocken, das Vollkornmehl und das Wasser miteinander vermengen. Die Butter zerlassen, den Honig hinzufügen und kurz umrühren. Die süße Butter in den Teig geben und unterrühren. Die Ananas und die Kokosraspeln dazugeben, nochmals umrühren und anschließend die Masse etwa 2 cm dick auf einem Backblech verteilen. 15 bis 20 Minuten im Ofen bei 200 Grad backen. Noch warm in Riegelform schneiden und abkühlen lassen.
Tipp: Anstelle der Ananas können auch andere Trockenfrüchte wie Apfel, Aprikose oder Rosinen verwendent werden, ganz nach Geschmack.

Guten Appetit.

Fitnessrigel selbst gemacht – Hintergrund

Der selbstgemachte Fitnessriegel liefert unter anderem die drei Makronährstoffe Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett,  Ballaststoffe und unter anderem die Mikronährstoffe Folsäure, Magnesium, Zink, Eisen und verschiedene Vitamine (u.a. B1, B2, B5, B6, C und E).

Copyright © 2017 netzathleten