Arthritis: Pinienextrakt kann Knieschmerzen reduzieren Thinkstockphotos.de

Arthritis: Pinienextrakt kann Knieschmerzen reduzieren

  • Jörg Birkel
Unter Arthritis versteht man eine Gelenksentzündung. Slovakische Forscher wollen nun ein pflanzliches Mittel gefunden haben, welches die damit verbundenen Schmerzen lindern könnte. Der untersuchte Wirkstoff Pycnogenol wird aus der Rinde von Pinienbäumen gewonnen.

Aus der Baumrinde von Pinien lässt sich ein pflanzliches Extrakt gewinnen, welches im Körper verschiedene positive Wirkungen entfalten kann: Das darin enthaltene Pycnogenol wirkt entzündungshemmend, stärkt das Bindegewebe und fördert die Durchblutung, indem es die Ausschüttung von Stickstoffmonoxid (NO) fördert.

Slovakische Forscher der Comenius University School of Medicine in Bratislava haben nun herausgefunden, dass Pycnogenol durch Arthritis ausgelöste Knieschmerzen lindern kann. An dem Versuch der Wissenschaftler nahmen 100 Personen mit Kniearthritis teil.

In einer Doppelblindstudie bekamen die Probanden über einen Zeitraum von drei Monaten täglich 100mg Pycnogenol oder ein Placebo verabreicht. Im Laufe der Studie reduzierte sich der Schmerz bei den Testpersonen um rund 40 Prozent. Die Schmerzabnahme verlief graduell und ohne Nebenwirkungen.

Über ein Drittel der Patienten konnte sogar nach dem Versuch die Dosierung ihrer üblichen Medikation (Schmerzstillende und entzündungshemmende Medikamente wie Diclofenac) reduzieren. 38 Prozent der Versuchsteilnehmer verspürten zudem weniger Steifigkeit in den Gelenken.

Fazit: Pycnogenol scheint eine sichere und natürliche Nahrungsergänzung zu sein, die beim Kampf gegen arthritische Schmerzen helfen könnte. Zudem haben frühere Studien bereits gezeigt, dass Pycnogenol auch einen positiven Einfluss bei der Behandlung von menstrualen und muskulären Krämpfen hat.

Quelle: Phytotherapy Research

Copyright © 2017 netzathleten