Elektronische Personal Trainer  – Der Brigitte Ernährungscoach im Test PR13 Agentur für Public Relations

Elektronische Personal Trainer – Der Brigitte Ernährungscoach im Test

  • Maria Poursaiadi
Wie nimmt man richtig ab? Der Brigitte Ernährungscoach soll helfen. Wir haben die Anwendung für den Nintendo DS für Euch getestet…

Es gibt sehr wenige Frauen, die mit ihrer Figur absolut zufrieden sind. Spätestens wenn die Bikini-Saison losgeht, steht man vor dem Spiegel und sieht das eine oder andere Fettpölsterchen aufblitzen. Eine Diät soll dann wieder für die Rundungen an den richtigen Stellen sorgen, aber wie nimmt man richtig ab? Der Brigitte Ernährungscoach soll helfen. Wir haben die Anwendung für den Nintendo DS für Euch getestet…

Zu seiner Traumfigur kommt man nicht nur durch eine Diät. Neben der Ernährung spielen Bewegung und das geistige Wohlbefinden eine zentrale Rolle. Jedoch ist es ein anstrengendes und teils schwieriges Vorgehen, wenn man komplett auf sich allein gestellt ist und niemanden hat, den man fragen kann und der einem Hilfestellung gibt, was der nächste Schritt auf dem Weg zur Traumfigur ist.

Der Brigitte Ernährungscoach von HMH Interactive möchte genau diese Hilfestellung geben. Mit dem Ernährungscoach liefert HMH eine Anwendung für die Spielkonsole Nintendo DS. Die Anwendung soll laut Hersteller für jede Spielerin einen individuell konzipierter Plan erstellen, der auf vier wichtigen Säulen basiert: ausgewogene Ernährung, aktive Bewegung, optimiertes Essverhalten und das ganz persönliche Wohlbefinden.

Das Programm beruht auf aktuellen wissenschaftlichen Daten und wurde von einem Expertenteam aus Psychologen, Ärzten und Ernährungsberatern in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift BRIGITTE entwickelt.

Der Produkt-Test:

Netzathleten Mitglied Banina Poursaiadi hat den Brigitte Ernährungscoach drei Wochen lang für uns getestet und teilt Euch in den folgenden Abschnitten ihre Testergebnisse mit:

Spielaufnahme:
Aufgrund von Angaben zur Größe und Gewicht der Spielerin wird der persönliche BMI berechnet und nach Maßgabe einer altersangepassten Tabelle bewertet. Liegt der BMI innerhalb des Normalgewichts oder darüber, kann man mit dem BMI-Rechner sein Wunschgewicht einstellen und den BRIGITTE Ernährungscoach zur gezielten Gewichtsreduzierung einsetzen.

Testergebnis: Man wird vor dem Spiel über sein Körpergewicht- und -größe, aber auch über sein Essverhalten und sonstigen Gewohnheiten ausgefragt. Zum Beispiel fragt das Programm danach, wie oft Sport getrieben oder gegessen wird. So bekommt das Programm eine Übersicht über den persönlichen Tagesrhythmus der Spielerin und kann sich darauf einstellen.


Die Ernährungspyramide:
Das Programm basiert auf der eigens für dieses Produkt entwickelten Brigitte-Ernährungspyramide. Mit ihrer Hilfe sieht die Spielerin auf einen Blick, welchen Platz die unterschiedlichen Lebensmittelgruppen auf ihrem Speiseplan haben sollten.

Testergebnis: Diese Funktion ist einfach klasse, weil sie einem genau sagt, wovon man viel und wovon man weniger essen sollte. Man ist mehr oder weniger von dem lästigen Kalorienzählen befreit. Allerdings wird der Tagesbedarf nur in Portionen angegeben, weswegen die genaue Menge des Essens und Getränks z.B. in Gramm oder Liter fehlt und man deswegen etwas orientierungslos schätzen muss, wie viel man gegessen hat. Noch negativer wirkt sich die Angabe in Portionen aus, wenn die Spielerin abends gefragt wird, wie viele Portionen des jeweiligen Nahrungsmittels sie zu sich genommen hat. Da einem das Gefühl dafür fehlt, was das Spiel unter „Portionen“ versteht, rät man hier ins Blaue hinein und kann deswegen keine genauen Ergebnisse erzielen. Dennoch bekommt man einen einigermaßen guten Überblick über sein Essverhalten. Isst man z.B. von einer Sache zu viel oder zu wenig, dann wird darauf aufmerksam gemacht. So kann man sein Essverhalten optimieren.

Lexikon und Rezepte
Der Brigitte Ernährungscoach verfügt über eine Nachschlagefunktion mit wichtigen Informationen rund um die Ernährung und das eigene Essverhalten. Außerdem hält es viele Informationen und Tipps zu Sport und Wohlbefinden bereit. Beim Einkauf kann man sich zum Beispiel von 250 Brigitte Rezepten inspirieren lassen, die beim Abnehmen helfen. Das gewünschte Rezept lässt sich einfach auf dem virtuellen Einkaufszettel abspeichern und auf dem Nintendo DS™ in den Supermarkt mitnehmen.

In dem persönlichen Wochenplan findet die Nutzerin ein systematisches Bewegungstraining mit Vorschlägen zu Ausdauersportarten, Alltagsbewegung mit über 100 Übungen aus Brigitte-Workouts.

Testergebnis: Ein Rezept aussuchen und schon den Einkaufzettel parat haben, dass ist eine der tollsten Funktionen beim Ernährungscoach. Noch einfacher kann man es einem gar nicht mehr machen. Auch sehr interessant ist das Wissen, dass einem über das Schmökern im Nachschlagewerk vermittelt wird. Viele sportliche Übungen wie z.B. Yoga- und Dehnübungen sorgen für reichlich Abwechslung. Problematisch ist allerdings das verlangte Pensum an sportlicher Betätigung, weil man nicht immer und überall schnell mal eine Yoga-Einlage machen kann.

Deadline 18 Uhr
Der Brigitte Ernährungscoach hat einen festen Tagesplan. Nach 18 Uhr wird der Tag „abgeschlossen“. Jetzt müssen alle Erfolge dem persönlichen Coach mitgeteilt werden – so ist er immer auf dem neuesten Stand. Langfristig dient eine Wochen- oder Monatsbilanz dazu, die eigenen Fortschritte zu begutachten.

Testergebnis: Die Tatsache, dass nach 18 Uhr eine Deadline gesetzt ist, ist leider für jeden Menschen, der länger als 18 Uhr arbeiten muss, eine ganz schöne Motivations-Bremse. Denn es zählen immer nur die „erledigten Aufgaben“, die man bis dahin geschafft hat.

So kann es schnell passieren, dass man (wenn man ehrlich ist) tagelang keine Ergebnisse eintragen darf und mit der Zeit auch das Interesse an dem „Spiel“ verliert.

Gesamt-Fazit

Banina:
Der mobile Langzeitcoach lässt sich überall mit hinnehmen und steht einem mit Tipps und Tricks zur Seite. Die Bedienung der Anwendung ist absolut einfach und selbsterklärend. Die Touchpen-Steuerung macht auch Spaß und erleichtert einem das Eintragen seiner Ergebnisse.

Das vermittelte Wissen kommt portionsweise und kann leicht aufgenommen und verwertet werden. Das Spiel ist sehr informativ und dank des Ernährungscoachs hat man auch einen Motivator der einem zur Seite steht. Die 18 Uhr Deadline ist meiner Ansicht nach ein großer Nachteil. Auch kann man als arbeitender Mensch nicht immer und überall dem Ernährungscoach folgeleisten.

Insgesamt ist der Brigitte Ernährungscoach durchaus eine Investition von 39,99 Euro wert, vor allem dann wenn ohnehin eine Nintendo DS zuhause liegt und man nicht das nötige Kleingeld hat, sich einen Personal Trainer zu leisten.

Copyright © 2017 netzathleten