Energieriegel

Glossar durchsuchen
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Energieriegel
Energieriegel sind Nahrungsergänzungsmittel, die viele Menschen vor oder nach sportlicher Betätigung zu sich nehmen. Sie enthalten vor allem Kohlenhydrate in Form von Mehrfachzuckern. Außerdem werden sie in der Regel mit Vitaminen, Mineralstoffen, Fetten und Proteinen angereichert.

Nutzen von Energieriegeln

Energieriegel dienen dazu, dem Körper fehlende Energie zuzuführen. Sowohl vor und nach dem Sport können sie dabei helfen, die Glykogenspeicher des Körpers wieder auffüllen. Ihr Einsatz im Hobbysport ist umstritten.

Die Kohlenhydrate aus den Energieriegeln gehen langsamer in das Blut über und verhindern damit einen sprungartigen Anstieg des Insulinspiegels.

Bei Energieriegeln sollte auf den Fettgehalt geachtet werden. Dieser sollte unter 10 Prozent liegen. Sonst hemmt Fett das Anlegen von Energiereserven.

Proteine sollten dem körpereigenen Eiweiß ähneln.

Copyright © 2017 netzathleten