Der Hunger kommt beim Trinken – Warum Alkohol hungrig macht istockphoto.com/kati1313

Der Hunger kommt beim Trinken – Warum Alkohol hungrig macht

  • geschrieben von  Christian Riedel
So manche Kneipentour endet bei McDonald´s oder in der Dönerbude. Denn Alkohol macht hungrig. Hier erfahrt Ihr, warum das so ist.

Alkohol macht hungrig. Das Problem ist, dass man keine Lust auf Obst, Salat und Gemüse bekommt, sondern auf Pizza, Burger und Döner Kebap. Daher ist es kein Wunder, dass viele Kneipentouren in der Imbissbude enden. Aber warum macht Alkohol überhaupt hungrig?

Dass Alkohol Hunger auf fettiges Essen macht, hat mehrere Gründe. Zum einen sorgt Alkohol dafür, dass es im Gehirn zu einer leichten Unterzuckerung kommt. Die Konsequenz ist, dass das Gehirn ein Hungersignal aussendet. Unterstützt wird das Hungergefühl durch verschiedene Hormone und Neurotransmitter, die ebenfalls unter Alkoholeinfluss aus dem Gehirn an den Körper entsendet werden.

Gebraut oder destilliert


Bevor wir auf die nächsten Mechanismen schauen, müssen wir zunächst zwischen gebrauten und destillierten Alkoholika unterscheiden. Zu den gebrauten Alkoholika gehören Bier, Wein, Sekt und andere Schaumweine. Destillierte Alkoholika sind beispielsweise Schnaps, Whiskey, Rum oder Gin.

Unterscheiden muss man deswegen, weil die gebrauten Sorten durch Gärung entstehen. Trinkt man zuviel davon, wird die Produktion von Magensäure angeregt. Bei den destillierten Alkoholika passiert das nicht. Verantwortlich dafür sind zwei kleine Stoffe, Bernsteinsäure und Äpfelsäure, die bei der Gärung entstehen. Hat man nun mehr Magensäure, sammelt sich auch mehr davon im Magen-Darm-Trakt an. Da Magensäure hier zu einem Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür führen kann, sendet der Körper als Warnsignal das Hungergefühl, damit die Magensäure ihrer eigentlichen Arbeit nachgehen kann. Laut Professor Manfred Singer, Chef und Gründer der Stiftung Biomedizinische Alkoholforschung am Universitätsklinikum Mannheim, wäre es zwar möglich, Bier auch ohne die beiden Säuren zu brauen, doch bisher hat noch keine Brauerei dieses Projekt gestartet.

Warum Fast Food?


Nun kann man sich natürlich die (berechtigte) Frage stellen, warum der Alkoholhunger nur mit salzigem Essen gestillt werden kann. Der Grund ist, dass Alkohol die Nierentätigkeit anregt. Dass man von Alkohol häufiger aufs Klo muss, hat wahrscheinlich schon jeder am eigenen Leib zu spüren bekommen. Mit dem Urin scheidet der Körper auch Salze aus. Um den Mineralbedarf zu decken, verlangt der Körper salziges Essen. Und das findet er eben in Burgern, Pommes und Döner.

Copyright © 2017 netzathleten