Nach kalten Einheiten: Gemüsesuppe thinkstockphotos.com
Sport-Rezept

Nach kalten Einheiten: Gemüsesuppe

  • geschrieben von  Redaktion
Das Rezept für diese Gemüsesuppe bildet gleichsam ein Basisrezept für alle andern Gemüsesuppen und kann ganz nach persönlichem Gusto individualisiert werden.
Nach einer Trainingseinheit bei Minusgraden oder auch einem ausgedehnten Skitag hilft einem eine Suppe, wieder warm zu werden sowie den Flüssigkeits- und Elektrolythaushalt wieder auf Vordermann zu bringen. Mit den richtigen Zutaten macht sie zudem gut satt. Das Gute dabei: Wenige Gerichte lassen sich bei praktisch identischer Zubereitung so gut nach dem eigenen Geschmack variieren.
Je nach Saison ist die Auswahl an Gemüse natürlich etwas beschränkt. Dennoch ist eine Gemüsesuppe ganzjährig ein gesundes Mahl. Mit diesem Basisrezept kann man sie ganz einfach zubereiten.

Gemüsesuppe – Zutaten

1 kg Gemüse der Saison
1 Zwiebel
1 halbe Stange Lauch
800 ml Gemüsefond
100 ml Weißwein
3 EL Sherry
1 EL Zucker
Salz
Pfeffer

Zubereitung - Gemüsesuppe

Zunächst Lauch und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in Öl anschwitzen bis diese goldgelb sind.

Mit einer gehörigen Menge Zucker karamellisieren, mit Weißwein ablöschen und mit Gemüsebrühe auffüllen.

Gemüse je nach Vorlieben auswählen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Das fertig geputzte und gewürfelte Gemüse je nach Garzeiten zugeben (Karotten, Blumenkohl etc. haben eine längere Garzeit als z.B. Paprika oder Brokkoli). Ist das Gemüse bissfest, die Suppe mit Salz, Pfeffer und Sherry abschmecken.

Wer möchte, kann die Suppe anschließend pürieren und mit einem Schuss Sahne verfeinern.

Guten Appetit!
netzathleten media ist ein Unternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland

Copyright © 2015 netzathleten.net GmbH