Laufschuhe - die richtige Reinigung und Pflege thinkstockphotos.com

Laufschuhe - die richtige Reinigung und Pflege

Wen auch schlechtes Wetter nicht vom Laufen abhalten kann, der kennt das Problem „dreckiger Laufschuh“. So reinigst und pflegst Du Deine Laufschuhe richtig.
Geht man bei Regen laufen und treibt sich dem Trend Trailrunning folgend auch noch abseits der geteerten Wege herum, kommt man häufig mit dreckigen Laufschuhe nach Hause. Damit die Laufschuhe möglichst lange halten und ihre Funktion erhalten bleibt, ist es wichtig, sie zu reinigen und zu pflegen. Nässe und getrockneter Schlamm sowie Pilze und Bakterien können dem Material schaden.

Tipps zur Reinigung von Laufschuhen

Vor dem Reinigen sollte zunächst die Innensohle herausgenommen werden. Am besten reinigt man die Laufschuhe dann mit einem Schwamm und lauwarmem Wasser. Ein Reinigungsmittel ist in der Regel nicht notwendig zumal Seifenwasser die Funktionsmaterialien des Schuhs angreifen kann. Feuchte Schuhe sollten einfach mit einem Handtuch trocken gerubbelt werden. Ist der Schuh nass, sollte er mit Zeitungspapier ausgestopft werden. Dadurch wird ein großer Teil der Feuchtigkeit vom Papier aufgenommen. Nach etwa einer Stunde sollte das Papier gewechselt werden. Bis ein Schuh wieder völlig getrocknet ist, kann es bis zu drei Tagen dauern. Diesen Vorgang zu beschleunigen, indem man den Schuh an eine Wärmequelle stellt, sollte man unterlassen. Direkte Hitzeeinwirkung wie sie von Heizung, Ofen oder auch Sonneneinstrahlung ausgeht, ist schädlich für die Weichmacher im Schuh, ein trockener, brüchiger Laufschuh ist die Folge.

Laufschuhe nicht in die Waschmaschine

Keinesfalls sollte man die Schuhe in der Waschmaschine waschen. Die Tenside des Waschmittels können den Schuhkleber angreifen. Auch Obermaterial, Zwischensohle und Dämpfungselemente werden in der Waschmaschine extrem strapaziert und werden spröde.  

Geruch vermeiden

Feuchtigkeit bietet idealen Nährboden für Pilze und Bakterien, die für unangenehmen Geruch mitverantwortlich sind. Entsprechend gilt es, die Schuhe stets gut zu trocknen und auch erst wieder zu tragen, wenn sie wirklich trocken sind. Wer viel läuft, sollte sich gegebenenfalls ein zweites Paar Laufschuhe anschaffen. Ein desinfizierendes und antibakterielles Schuhdeo oder besondere Deo-Kissen können ebenfalls helfen, unangenehmen Geruch zu vermeiden.
netzathleten media ist ein Unternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland

Copyright © 2015 netzathleten.net GmbH