10 Fragen an Daniel Schnelting

: 10 Fragen an Daniel Schnelting

Lernt die netzathleten-Stars besser kennen. Wir haben für Euch nachgefragt. Diesmal gibt es Einblicke in das Leben vom zweifachen deutschen 200m-Meister Daniel Schnelting.

1. Frage: Wie entspannst Du nach einem Wettkampf?
Antwort: Ich lasse mir auf der Rückreise alles noch einmal durch den Kopf gehen und bin froh wenn ich dann wieder Zuhause bin.

2. Frage: Was wäre bei einem Wettkampf der absolute Horror für Dich?

Antwort: Eine Verletzung und unsportliches Verhalten der Konkurrenz.

3. Frage: Was bringt Dich auf die Palme?
Antwort: Wenn Leute unzuverlässig sind.

4. Frage: Was tust Du als erstes, wenn morgens der Wecker klingelt?
Antwort: Aufstehen

5. Frage: Wofür würdest Du Geld spenden?
Antwort: Für Projekte, die sich für Kinder in der Dritten Welt engagieren, jeder sollte die gleiche Chance bekommen.

6. Frage: Was war Dein schönstes Sport-Erlebnis?
Antwort: Mein erster DM - Titel bei den Männern (2007), da ich dort völlig unerwartet gewonnen habe.

7. Frage: Wie würdest Du Doping bestrafen?
Antwort: Geldstrafe (Rückzahlung aller Prämien), Ausschluss von den Olympischen Spiele und eine Sperre für 3 Jahre.

8. Frage: Was würdest Du beruflich machen, wenn Du kein Sportler geworden wärst?
Antwort: Da ich vom Sport nicht leben kann, beende ich gerade mein Studium zum Dipl. Wirtschaftsingenieur.

9. Frage: Michael Jordan hat eine Zeit lang sich als Profi-Baseballer versucht. Kommt für Dich eine Co-Karriere in Frage?
Antwort: Das kann ich noch nicht genau sagen, mich würde aber American Football reizen.

10. Frage: Was war der härteste Moment in Deiner Karriere?
Antwort: Bei den Europameisterschaften in Göteborg (2006), als ich mir eine Zerrung bei der Vorbereitung auf den Zwischenlauf zugezogen habe.

       Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen  Digg Button    


Kommentar schreiben

  • (erforderlich)
  • (erforderlich)
  • Captcha Image
  • Infos über neue Kommentare per E-Mail erhalten

Es gibt einen Kommentar

Dr. Gert Traupe schrieb am 10.06.09 um 18:12
Habe ein Super-Foto vom Finish des 200m-Laufes zur DM in Erfurt 2007. Was ich hoffe: Dass Daniel Schnelting seine Verletzung schnell auskuriert und es dieses Jahr so richtig krachen lässt:20,25 sek sind möglich! Das hätte er schon letztes Jahr in Peking geschafft, wenn man ihn gelassen hätte!

Mehr aus Star Interviews

Sebastian Hannemann (24) liebt den Tiefschnee. Deshalb trafen weiterlesen
Mit der Goldmedaille im Ruderachter bei den Olympischen Spielen weiterlesen
Viele kennen Glen Plakes Frisur besser als seine Fähigkeiten weiterlesen
Nach dem finanziellen Aus der Cologne 99ers im Jahr 2009 startet weiterlesen
Lukas Podolski ist nicht nur Fußball Weltmeister, sondern auch weiterlesen