Wintertriathlon-DM in Oberstaufen

Wintertriathlon-DM in Oberstaufen

In Oberstaufen (Allgäu) wurden am 28. Februar die Deutschen Meisterschaften im Wintertriathlon ausgetragen. Obwohl die Bedingungen alles andere als winterlich waren, bot das hochklassig besetzte Starterfeld um Ironman Michael Göhner großen Sport auf weicher Piste.

Bereits zum 12. Mal wurden in Oberstaufen die schnellsten und ausdauerstärksten Männer und Frauen des Winters gesucht. Bei der offiziellen Deutschen Meisterschaft im Wintertriathlon geht es etwas anders zu als beim „Großen Bruder“ im Sommer: Beim Wintertriathlon steht zunächst ein Lauf über 7 km im Schnee auf dem Programm, bevor die Starter 12 km mit dem Mountainbike auf Schnee und anschließend noch einmal 8 km auf Langlaufskiern hinter sich bringen müssen – und das bei einem Terrain, das mit zahlreichen giftigen Steigungen gespickt ist.

Wintertriathlon Oberstaufen: Wetter stellt Veranstalter vor Herausforderung


Bei der diesjährigen Auflage der Deutschen Meisterschaft waren die Veranstalter jedoch zu einigen Improvisationen gezwungen. Zwar war der Winter im Allgäu überaus schneereich, doch die milden Temperaturen der letzten Tage haben den Schnee so weich werden lassen, dass die Lauf- und Radstrecke auf Asphaltwege verlegt werden mussten. Zumindest Teildisziplin Nummer drei, der Skilanglauf, konnte jedoch auf Schnee ausgetragen werden – wobei der weiche Untergrund den ohnehin schon müden Athleten das Leben nicht gerade erleichtern sollte.

Fotostrecke

Wintertriathlon

Drei Deutsche Meister stellen sich dem Wettkampf


Nichtsdestotrotz konnten die Veranstalter um Oliver Presser und Matthias Filser mit einem hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld aufwarten: Die drei Sieger der Vorjahre, Titelverteidiger René Hördemann, Florian Holzinger (Deutscher Meister 2008) und Michael Göhner (Deutscher Meister 2007 und u.a. Sieger der Triathlon Challenge Roth 2009) führten das knapp 90 Athletinnen und Athleten umfassende Starterfeld im Eliterennen an.



Den Startschuss gab Heidi Biebl, 1960 im Alter von 19 Jahren Olympiasiegerin in der Abfahrt. Aufgrund der Streckenführung (3 Laufrunden, 4 Radrunden und 3 Runden in der Loipe) waren die Zuschauer im Zielbereich immer auf Augenhöhe und erkannten bereits früh, dass sich ein Trio um Göhner und Holzinger schon auf der Laufstrecke absetzen konnte.

Florian Holzinger siegt vor Michael Göhner


Eine Art Vorentscheidung fiel dann beim Wechsel auf das Mountainbike: Florian Holzinger verließ die Wechselzone deutlich vor seinen beiden, zeitgleich mit ihm eingetroffenen Mitstreitern und konnte seinen Vorsprung auf der 12 Kilometer langen Radstrecke noch ausbauen. Auf der Langlaufstrecke ließ sich der Ansbacher den Sieg dann nicht mehr nehmen. Im Gegenteil, er kam mit den schwierigen Bedingungen von allen Startern am besten zurecht und sicherte sich den Meistertitel letztlich in einer Zeit von 1:07:03 Stunden. Michael Göhner und Daniel Antonioli folgten im Abstand von 1:22 Minuten bzw. 2:53 Minuten.

Die schnellste Frau im Wettbewerb hieß Marlies Penker in einer Zeit von 1:24:28 Stunden. Deutsche Meisterin darf sie sich dennoch nicht nennen – Penker ist Österreicherin. Auf diese Weise ging der Titel an die zweitschnellste Frau im Feld, Silvia Czaika (1:27:52).

Positives Fazit


Abgerundet wurde das Event durch einen vorgelagerten 10-Kilometerlauf, der künftig zur 2XU-Winterlaufserie zählen wird, eine Staffel, ein Jedermannrennen sowie die Deutsche Meisterschaft für Ärzte und Apotheker im Anschluss an das Eliterennen. An medizinischem Fachpersonal rund um die Strecke hat es also sicher nicht gemangelt.

Und auch was die äußeren Bedingungen angeht, musste das Organisationsteam um Oliver Presser schon ganz andere Hürden nehmen. „Bei der ersten Auflage 1999 hatte es in der Nacht zum Wettkampf mehr als einen halben Meter Neuschnee gegeben. Insofern konnte uns dieses Mal der weiche Schnee nicht mehr schrecken“, verriet der OK-Chef am Rande einer Pressekonferenz am Vorabend des Wintertriathlons, zu der neben den Favoriten des Laufes auch Gaststars wie Kati Winkler (WM-Bronze 2004 im Eistanz) und Heidi Biebl geladen waren.

Mehr Infos zum Wintertriathlon gibt es hier

Hier ein noch paar Eindrücke vom Wintertriathlon Oberstaufen 2010

Video konnte nicht geladen werden

Videos powered by Clipkit:

netzathleten ist nicht für den Inhalt der Videos verantwortlich.

       Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen  Digg Button    


Kommentar schreiben

  • (erforderlich)
  • (erforderlich)
  • Captcha Image
  • Infos über neue Kommentare per E-Mail erhalten

 

Mehr aus Lifestyle

Dextro Energy verlost an Rennradfahrer vier Startplätze für das weiterlesen
Dass Hanf entspannend sein kann, ist in gewissen Kreisen schon weiterlesen
Vom 10. – 13. April fanden im mexikanischen Aguascalientes die weiterlesen
Unsere Haut ist der täglichen Belastung von Schmutz, Witterung weiterlesen
Ausgewogene, gute Ernährung und Sport gehören zusammen. Dass weiterlesen