David Möller
David Möller

David Möller

Rennrodeln / Rodel-Weltmeister Einzel 2004, 2007; Rodel-Weltmeister Team 2004, 2007

David Möller (*13. Januar 1982 in Sonneberg) ist schon jetzt einer der erfolgreichsten deutschen Rennrodler aller Zeiten. Neben dem Rodelsport, ist David Polizeibeamter in der Sportfördergruppe der Bundespolizei. Außerdem studiert er im Fernstudium Medienmanagement an der FH Erding.

Rumpsteak mit Griechischem Salat von David Möller

Rumpsteak mit Griechischem Salat von David Möller

“Rumpsteak mit Griechsichem Salat ist mein Lieblings-Sportgericht”, sagt der viermalige Rodel-Weltmeister David Möller. „Für mich als Sportler ist der hohe Proteinanteil entscheidend. Kombiniert mit dem Salat, ergibt das eine leckere und zugleich ausgewogene Mahlzeit.”

David Möller outet sich gegenüber netzathleten als Hobbykoch: „Wenn ich Zeit habe, koche ich sehr gerne. Außerdem schaue ich mir hin und wieder auch Kochshows im Fernsehen an und versuche, mir etwas abzuschauen. Dabei bin ich einmal auf eine alternative Zubereitung eines Rumpsteak gestoßen und koche es seitdem immer so: Das Steak wird nach dem Anbraten in Alufolie gepackt und kommt dann bei 180°C in den Backofen. Da ich es mag, wenn es medium ist, lasse ich das Steak aber nur ein paar Minuten in der Röhre. Als Beilage dann noch Griechischen Salat, und fertig.”

Hier ist Davids Rezept für Rumpsteak mit Griechischem Salat:


Zutaten für 4 Portionen:

4 Rumpsteaks à 200g
500 g Tomaten
200 g Feta-Käse
3 Paprikaschoten
1 Salatgurke
2 große Zwiebeln
1 Knoblauch
4 EL Olivenöl
2 EL Pflanzenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:


Für das Steak: Den Backofen auf 180°C vorheizen. Beim Rumpsteak den Fettrand einschneiden und dann in Pfanne mit heißem Pflanzenöl von beiden Seiten kurz 2 Minuten anbraten. Anschließend in Alufolie wickeln und im vorgeheizten Ofen ziehen lassen (5 Minuten für medium, über 10 Minuten für „durch”). Optional noch mit Zwiebeln oder Knoblauch garnieren.

Für den Salat: Gurke waschen und ungeschält in dünne Scheiben schneiden. Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden. Tomaten waschen und achteln. Feta-Käse in Quadrate schneiden. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Gurke, Paprika, Tomaten, Zwiebeln und Feta-Käse in eine Schüssel geben. Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren und über den Salat gießen. Umrühren.

Guten Appetit,
Euer David Möller


Pro Portion:
kJ/kcal: 3215/768,3
EW: 54,8g
F: 43,8g
KH: 26,1g

       Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen  Digg Button    


Kommentar schreiben

  • (erforderlich)
  • (erforderlich)
  • Captcha Image
  • Infos über neue Kommentare per E-Mail erhalten

 

Mehr aus Ernährung

Laut einer Studie soll die Zahl der adipösen (fettleibigen) Menschen weiterlesen
Träumst Du von einem Waschbrettbauch und weißt nicht, wie Du weiterlesen
Wichtig bei einem Sportdrink sind seine Inhaltstoffe, die im weiterlesen
Low-Fat, Low-Carb oder proteinbetont – in Punkto Sporternährung weiterlesen
Sommerzeit ist auch Eiszeit. Leider gehört Eis zu den Süßigkeiten weiterlesen