Tempotraining auf Eis - Produkttest: Icebug Spirit olx

Tempotraining auf Eis - Produkttest: Icebug Spirit olx

Laufen im Schnee kann richtig Spaß machen. Es kann aber auch nerven, wenn der winterliche Untergrund mit der Zeit vereist und glatt wird. Dann steigt das Verletzungsrisiko. Es sei denn, man trainiert mit Schuhen von Icebug, statt mit normalen Laufschuhen.

Der schwedische Hersteller Icebug kennt sich au, mit kalten und langen Wintern. Dementsprechend umfasst das Sortiment wintertaugliche Schuhe für Polarexpeditionen, Schneewanderungen, aber auch Lauf- und Wettkampfschuhe. Unter anderem setzt der ehemalige Wasalauf-Sieger Koni Hallenbarter auf Icebug-Schuhe.

Der Icebug Spirit olx im Test


Der lang anhaltende Winter hat auch mich dazu bewogen, nach brauchbaren Schuhen für glatte Untergründe zu suchen. Und mit dem Icebug Spirit olx bin ich fündig geworden. Der leichte Wettkampfschuh wurde in erster Linie für Orientierungs-, Berg- und Crossläufe im Gelände entwickelt. Dank spezieller Karbid-Spikes verspricht er optimale Traktion auf glattem Untergrund.



Außerdem soll das wasserabweisende Obermaterial dafür sorgen, dass der Schuh bei Nässe nicht zu schwer wird. Die minimale Dämpfung sowie die flache Sohle des Spirit olx mit geringer Fersensprengung versprechen zudem echtes Barfußgefühl.

Schnelle Eingewöhnung mit dem Spirit olx


Das Barfußgefühl will allerdings nicht so wirklich bei mir aufkommen. Der Laufschuh ist relativ eng geschnitten, passt ansonsten aber gut an meinen Fuß. Für den ersten Laufversuch musste ich dann erstmal über Asphalt. Zum Laufen auf der Straße ist der Schuh mit den geklebten Spikes nämlich nicht gedacht. Dafür bietet Icebug andere Modelle mit patentierter Lösung an, die sowohl Laufen auf Asphalt, als auch Traktion auf Eis ermöglichen sollen.

Icebug: Wegrutschen war gestern


An meiner Teststrecke angekommen, folgte dann der erste Härtetest. Statt weichem, griffigem Schnee bot der Untergrund größtenteils Eisplatten und viele Unebenheiten. Und genau dafür ist der Spirit olx geschaffen. Noch an meine normalen Laufschuhe gewöhnt, machte ich erste Laufversuche.



Mit der neugewonnenen Sicherheit habe ich mich dann sogar an Tempotraining herangewagt. Nach den vielen langsamen und unsicheren Läufen der letzten Wochen taten die 200m-Intervalle richtig gut. Getrübt wurde das Laufgefühl lediglich durch die Unebenheiten auf der eisigen Fläche. Aus Angst, mir bei den Sprints den Fuß umzuknicken, habe ich nach 5 Läufen abgebrochen. Dagegen helfen leider keine Spikes.

Fazit: Icebug Spirit olx


Insgesamt hat mich das Konzept der Schuhe überzeugt. Nicht nur auf Schnee, sondern auch auf Glatteis bietet des Icebug Spirit olx hervorragenden Grip und sorgt dafür, dass man auch im Winter nicht auf sein Tempotraining verzichten muss. Allerdings sollte die Laufstrecke dann durchgehend zugeschneit oder im Gelände liegen, damit man sich nicht die Spikes abbricht. Bei wechselnden Untergründen ist ein anderes Modell mit der patentierten BUGrip Technologie zu empfehlen.

Der Schuh kostet rund 150 Euro. Mehr Infos über Icebug gibt es hier

       Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen  Digg Button    


Kommentar schreiben

  • (erforderlich)
  • (erforderlich)
  • Captcha Image
  • Infos über neue Kommentare per E-Mail erhalten

Es gibt einen Kommentar

Patrick schrieb am 27.01.11 um 19:02
Hallo Herr Birkel Interessanter Bericht über den Icebug Spirit olx. Es gibt aber auch eine Schweizer Website. http://www.icebug.ch

Mehr aus Equipment

Meisterschaft, Pokal, Champions League,... es ist zugegeben momentan weiterlesen
Triathlon – Das Standardwerk zeigt vor allem Triathlon-Neulingen, weiterlesen
Auf der ISPO ist der Skischuh Dahu vom gleichnamigen Hersteller weiterlesen
Skiausrüstung ist teuer. Darum kaufen viele Eltern ihrem Nachwuchs weiterlesen
Depression ist weit verbreitet und kann jeden treffen – auch weiterlesen