Netzathleten Lexikon
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Kreistraining

Ähnliche Lexikoneinträge:


Kreistraining ist die wiederholte Ausführung von vorgegebenen Übungen an verschiedenen Stationen.


Beim Kreistraining wird ein Zirkel von ca. 6 - 12 Stationen durchlaufen. Dabei führen die Trainierenden unterschiedliche Übungen in fester Reihenfolge an dafür geeigneten Geräten durch. Die Stationen können in einem Kreis angeordnet sein. Das Kreistraining eignet sich besonders zur Verbesserung der Kraftausdauer und zur allgemeinen Muskelkräftigung. Je nach Sportart können unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt werden. Die Arbeitszeit pro Station sollte ca. 20 - 40 Sekunden betragen. Die Pausendauer sollte in Abhängigkeit von der Leistungsstärke etwa im Verhältnis 1:1 bzw. 1:2 (Belastung: Pause) angesetzt werden. Jede Übung sollte so oft wie möglich wiederholt werden.
Die Übungsfolge kann nach bestimmten Gesichtspunkten zusammengestellt sein: Zum Beispiel so, dass alle Muskelgruppen gleichmäßig trainiert werden. Oder so, dass Beweglichkeit, Ausdauer und Kraft gleichermaßen trainiert werden.

  • Artikel empfehlen:
  • Per Yigg
  • Per Webnews
Job, Familie und die eigenen Erwartungen und Ansprüche an uns ...
weiterlesen
Welchen Einfluss hat das Gewicht im Triathlon wirklich? Wie viel ...
weiterlesen