Schlechte Gene oder Hygiene – Werden schlechte Zähne vererbt?

Schlechte Gene oder Hygiene – Werden schlechte Zähne vererbt?

Schlechte Zähne sollen angeblich vererbt werden. Zumindest ist das die Erklärung, warum einige Menschen beim Zahnarzt Dauerpatienten sind, während andere mit einem strahlenden Lächeln an jeder Praxis vorbei gehen. Aber gibt es wirklich ein Gen für schlechte Zähne?

Dass schlechte Zähne vererbt werden, ist schlichtweg falsch. Ob man zu Karies neigt oder nicht, hängt aber tatsächlich oft davon ab, wie es um die Zahngesundheit der Eltern bestellt ist. Denn Karies, also die Zahnfäule, wird von Bakterien übertragen. Wenn nun jemand mit schlechten Zähnen beispielsweise einen Löffel abschleckt und diesen dann in der Familie weitergibt, übertragen sich auch die Bakterien weiter. Daher tritt Karies in Familien häufiger auf als bei Alleinlebenden.

Nicht vererbt, aber weitergegeben


Die Bakterien bleiben am Löffel, am Finger oder an der Tasse hängen. Und sofern man diesen Gegenstand nicht sauber abwäscht, übertragen sie sich auf den nächsten, der mit seinen Mundschleimhäuten und mit den Zähnen Kontakt hat. So werden die Kariesbakterien beispielsweise schon in früher Kindheit von der Mutter auf das Kind übertragen, wenn die Mama den Babylöffel erst ableckt, um Geschmack und Temperatur zu prüfen.



Das gilt auch, wenn mehrere Familienmitglieder beispielsweise die gleiche Zahnbürste verwenden oder man aus dem gleichen Becher trinkt.

Insofern kann man davon ausgehen, dass Karies bzw. schlechte Zähne nicht vererbt werden. Wenn Du trotzdem Dauergast beim Zahnarzt bist, liegt das entweder daran, dass Deine Mutter ihre Kariesbakterien an Dich weitergegeben hat. Möglicherweise liegt es aber auch an schlechter Zahnhygiene.

       Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen  Digg Button    


Kommentar schreiben

  • (erforderlich)
  • (erforderlich)
  • Captcha Image
  • Infos über neue Kommentare per E-Mail erhalten

 

Mehr aus Gesundheit

Morbus Osgood Schlatter ist eine typische Krankheit bei männlichen weiterlesen
Morgenstund hat oft auch Schleim im Mund bzw. in der Nase. Das weiterlesen
Das männliche Sexualhormon Testosteron ist wichtig für den Muskelaufbau. weiterlesen
Wer raucht, schadet seinem Körper auf viele verschiedene Arten. weiterlesen
Mit dem Herbst beginnt auch wieder die Erkältungszeit. Da gilt weiterlesen